Young Physiologists / Junge Physiologen

 

Vielfach wird vom Zurückgehen des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Physiologie gesprochen. Um diesem Trend entgegenzuwirken, haben wir die „Jungen Physiologen“ ins Leben gerufen.

Wir möchten hierbei alle an der Physiologie Interessierten aus den Naturwissenschaften und der Medizin ansprechen und für sie eine Kommunikations- und Informationsplattform aufbauen, die kurze Kommunikationswege und regen wissenschaftlichen Austausch ermöglicht.

Zum anderen richten wir uns an Nachwuchswissenschaftler, um ihnen die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen mit wissenschaftlichen Methoden, mit Auslandsaufenthalten etc. zu sammeln und ihre Karriere zu entwickeln. Wir werden hierbei tatkräftig von der „Deutschen Physiologischen Gesellschaft“ (DPG) unterstützt, die uns die Möglichkeit gibt, ihre Jahrestagung mitzugestalten, unsere Ideen zu präsentieren und sogar eigene Symposien zu veranstalten.

Zum anderen richten wir uns an Nachwuchswissenschaftler, um ihnen die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen mit wissenschaftlichen Methoden, mit Auslandsaufenthalten etc. zu kommuniziert und ihre Karriere zu entwickeln. Wir werden hierbei tatkräftig von der „Deutschen Physiologischen Gesellschaft“ (DPG) unterstützt, die uns die Möglichkeit gibt, ihre Jahrestagung mitzugestalten, unsere Ideen zu präsentieren und sogar eigene Symposien zu veranstalten.

Außerdem stimmen wir uns mit Gleichgesinnten aus verschiedensten Fachrichtungen, beispielsweise den Scientists of Tomorrow der European Society of Cardiology und dem Forum Junge Wissenschaft der DPGT, ab und versuchen so, unsere Reichweite und die unserer Partner zu erhöhen.

Zusammenfassend wollen wir jeden Interessierten zum Blick über die eigenen Universitäts- oder Laborgrenzen hinaus motivieren, Kontakte knüpfen erleichtern und uns für die Stärkung der physiologischen Gemeinschaft einsetzen.

 

Im Sinne eines Engagements zur Stärkung der Wissenschaft und einer besseren Förderung junger Wissenschaftler haben wir außerdem unsere Forderungen für die Bundestagswahl 2017 formuliert.